Diese Seite wurde archiviert. / This page has been archived.

Master
Integrative Gestaltung Masterstudio

Heidi Franke

Körper : Zeichen — Von der Gestaltung empathischer Kommunikation über digitale Messenger

Tagtäglich kommunizieren tausende von Menschen über digitale Messenger wie WhatsApp oder Telegram. Menschen kommunizieren also mit Menschen und schalten Maschinen dazwischen, treffen sich, ganz selbstverständlich, immer wieder im digitalen Raum, der überall und nirgends zu sein scheint. Was bedeutet das für unsere Beziehungen? Welche Darstellungen geben wir unseren Körpern? Ist es wohl möglich, dass winzige gelbe Icons oder auch blinkende GIFs uns helfen, empathisch zu sein?

 

Everyday thousands of people communicate with each other via Instant Messengers. WhatsApp and Telegram are part of our daily lives and take our minds into the digital world, which seems to be everywhere and nowhere at the same time. So, people communicate with people and put machines between them. What does that mean for how we perceive each other. How are our bodies represented in this? Could it really be, that tiny yellow icons or maybe blinking GIFs enable us, to feel empathically?

heidi.franke@web.de