Bachelor
Innenarchitektur und Szenografie

Viktoria Kara Anaïs Müller

clever clean – simple life

Oh nein, schon wieder putzen!? Diese Gedanken sind keine Seltenheit, wenn wir die Staubschicht auf unseren Möbeln entdecken oder den Dreck am Boden feststellen. Die wenigsten zählen das Saubermachen zu einer beliebten Tätigkeit. Um sich im Eigenheim trotzdem wohlzufühlen, muss es dennoch gepflegt werden, was in der Regel mit einem grossen Zeitaufwand verbunden ist. Durchschnittlich verbringen Herr und Frau Schweizer drei Stunden pro Woche mit Hausarbeiten. Das ergibt >3.5 Wochen pro Jahr! Hier liegt also enormes Optimierungspotential.

Sodass wir künftig weniger Zeit mit Reinigungsarbeiten verbringen müssen und dafür mehr Zeit für uns haben, bietet der Markt vermehrt Putzroboter an. Da von den herkömmlichen Robotern aber keine lupenreine Sauberkeit erwartet werden kann, wenn Hindernisse im Weg stehen, muss die Wohnung den Anforderungen der Putzroboter angepasst werden. Durch das Abrunden der Möbel und Wände kann der moderne Roboter «klinobot» jeden Millimeter erreichen und dabei die verschiedenen Oberflächen nicht nur erkennen, sondern auch entsprechend reinigen. Da «klinobot» programmiert ist, Gegenstände und Hohlräume sowie Kanten zu umfahren, helfen Einbauschränke und Kästen mit dem «click&push-System». So kann Ordnung bewahrt werden und der Roboter kann dank den glatten Oberflächen alles blitzblank putzen.

Das Prinzip wurde in einer Altbauwohnung in Basel erfolgreich eingesetzt. Darüber hinaus wird die Wohnung durch das Öffnen des Grundrisses mit Licht durchflutet und die Abrundungen lassen den Raum fliessend wirken, was uns ein angenehmes Wohngefühl gibt. Die verschiedenen eingesetzten Materialien sind organisch, aus nachhaltiger Herkunft und insbesondere leicht zu reinigen.

Der Umbau des Eigenheims mit «klinobot» ist eine ökologisch und ökonomisch sinnvolle Investition, die für Sauberkeit sorgt und uns mehr Freiheit schenkt. Kosten für Putzpersonal wird eingespart und das Leben in einer sauberen Wohnung kann genossen werden.

vikkarana@gmail.com