Bachelor
Kunst

Timothée Verheij

demain, un sentier

In meinem Arbeitsprozess sammle ich Makro-Videoaufnahmen, die ich mehrheitlich in der Natur finde, respektive unter dem Mikroskop erzeuge.

Dem Prinzip des glücklichen Zufalls folgend, montiere ich das gefundene, abstrakte Bildmaterial zusammen, und suche nach möglichen Narrationen, die vom unmittelbar gezeigten Bild wegführen und andersartige Assoziationen zulassen.

Die auditive Ebene erarbeite ich ebenso diesem Prinzip von Zufall und Entdeckung folgend. Ausgehend von Field Recordings, synthetischen Soundspuren, meiner eigenen Stimme usw. extrahiere ich Klang, Rhythmus und Textur. Sie unterstreichen die Bilder oder konterkarieren diese, so dass ungekannte Welten entstehen.

Video, Baumstamm

Foto: Christian Knörr