Bachelor
Lehrberufe für Gestaltung und Kunst

Katharina Sophie Liechti

Process(ing) — BA-Projekt Kunst

Die Arbeit Process(ing) zeigt einen Zustand, symbolhaft für den Arbeitsprozess, den die Künstlerin durchlebte. Eine Momentaufnahme der Auseinandersetzung mit computer generierten Bildlösungen, zentral aber auch mit computergenerierten Problemen und Hindernissen.

Begleitet wurde die Arbeit von Fragen bezüglich der Rolle des Werkzeugs Computer für Kunstschaffende des 21. Jahrhunderts und der Möglichkeit, Gestaltungsarbeit vom Computer abnehmen zu lassen. Geleitet vom Interesse an digital hergestellter- und generativer Kunst, startete ein Lernprozess in der Auseinandersetzung mit digitalen Gestaltungsabläufen.

Gearbeitet wurde nicht nur an einem Verständnis für Programmiersprachen, Algorithmen und Computertechnik, sondern auch daran, etwas geschehen zu lassen, dessen mathematische Grundlage unverstanden, unbeeinflussbar und unentdeckt bleibt. Unentdeckt für die Betrachter, falls sie sich nicht ihrerseits mit einem Aspekt der Digitalität auseinandersetzen, bleibt auch der weitere Einblick in den Arbeitsprozess der Künstlerin — es sei denn, sie lesen den QR-Code ein.

katharina.liechti@students.fhnw.ch