Bachelor
Visuelle Kommunikation

Noemi Thommen

Black

Schwarz ist die wohl umstrittenste Farbe in der Farbästhetik überhaupt. Ihr werden unzählige Bedeutungen zugeordnet, sowohl in der westlichen Kultur als auch in anderen Teilen der Welt. Auch in der visuellen Kommunikation ist Schwarz omnipräsent und nicht wegdenkbar. Gefühlsmässige Einstellungen zur Farbe Schwarz, zu ihrer Harmonie und Ästhetik begleiten unseren Alltag und beeinflussen unsere Kreativität.

Dieses Faszinosum soll in meiner Bachelor-Thesis vertieft untersucht werden. Abgesehen von der visuellen soll auch die inhaltliche Kraft von Schwarz aufgezeigt werden, wobei ich Schwarz als dynamische, wandelbare Masse untersuchte, die sich in ihrer Materialität sehr verschieden zeigt, stets an Lichteinflüsse gebunden ist und ganz unterschiedliche Ursprungsformen aufweist. Vom Ursprungsmaterial ausgehend, habe ich mich mit Schwarzpigmenten auseinandergesetzt und eigene Schwarztöne gemischt, welche mithilfe des Siebdruckverfahrens zu Papier gebracht wurden.

Feststellen konnte ich, dass die Materialität und der Farbton unabdingbar miteinander verknüpft sind und zusammen die Identität der Farbe bilden. Doch erst durch das Ergänzen der Geschichte, die Haptik, den Geruch, die visuelle Wahrnehmung sowie die damit verbundene Emotion entsteht ein Ganzes.

noemi.thommen@gmx.ch