Nicole Hanimann

ISOLA

Was passiert, wenn dein Leben für 10 Tage in einem einzigen Raum stattfinden muss? Mit dieser Frage müssen sich derzeit Menschen auseinandersetzten, die nicht alleine wohnen und sich in Isolation begeben müssen. Aufgrund eines Kontaktes mit einer infizierten Person oder auftretenden Symptomen einer Ansteckung mit dem Coronavirus, wird eine Isolation angeordnet. Der physische Kontakt mit anderen Personen ist während der folgenden 10 Tagen zu vermeiden und der Rückzug in einen abgetrennten Raum, in dem die Mahlzeiten alleine eingenommen werden, soll eine Verbreitung des Virus verhindern.

Wie wichtig der soziale Akt des gemeinsamen Essens wirklich ist, wird in einer Situation, in der es nicht mehr möglich ist, besonders deutlich. Während drei Tage Isolierung habe ich erfahren, wie es ist, wenn ein Raum plötzlich alle Funktionen des alltäglichen Lebens in sich vereinen muss. Aufgrund meiner Beobachtungen während dieser Zeit, sind sechs Varianten eines Raumes entstanden, die die einzelnen Phasen der Isolation möglichst positiv unterstützen.