Joelle Timmermans

Genuss & Gemeinschaft

Studium: Bachelor Innenarchitektur und Szenografie
Jahr: 2020
Mentor*innen: Nader A. Taghavi , Suzanne Song

E: joelle@dynanet.ch

In der ersten Phase des Corona-Zeitalters haben die Menschen gelernt,

wie wichtig der soziale Austausch und der Zusammenhalt einer

Gemeinschaft ist. Um diese Werte weiter zu entwickeln braucht es

Räume, welche den Menschen die Möglichkeit geben, den Schritt

in eine stärkere und verbundenere Gemeinschaft zu gehen.

Im neuen Begegnungsraum des Linsenbühl Quartiers im Zentrum

von St.Gallen wird das gemeinsame Kochen und Essen zelebriert

und somit der kulturelle Austausch, sowie das Leben einer neuen

Gemeinschaftskultur angeregt. Die Gäste werden durch die Gänge

eines Menus geführt und erfahren dabei ein soziales und gusta-

torisches Erlebnis. Durch den Willkommens-Apéro im Vorgarten,

das Markttreiben auf der Piazza, das Zubereiten von Speisen in der

Gemeinschaftsküche, die Zelebration der Kaffee- und Teekultur in

der Bibliothek und das Anpflanzen von Gemüse im Gemeinschafts-

garten erfahren die Besucher*innen einen intensiven Austausch

von Ideen, Wissen, Freude und Kulturen. Ein Austausch der mit allen

Sinnen erlebt werden kann.

Mit den Möglichkeiten des Zusammentreffens und des Austauschs,

welche dieser Begegnungsraum bietet, kann der Weg in eine positive

Gesellschaftsentwicklung im Corona-Zeitalters gegangen werden.

Der Weg zu einer Gesellschaft, in der die vorhandenen Ressourcen

genutzt werden und das Wissen an andere Menschen weitergegeben

wird. Eine Gesellschaft, in der eine Kultur der gegenseitigen

Wertschätzung, des Austauschs und der Gemeinschaft gelebt

und gefördert wird.