Sonja Andrea Pericles

«Ceci ne sont pas douze photos»

Studium: Bachelor Lehrberufe für Gestaltung und Kunst
Jahr: 2020
Mentor*innen:
Themen: sozialforschung, feldforschung, surrealismus, automatismus, fotografien, datenanalyse, abstraktion, realit, unterbewusstsein, subjektivit, wahrnehmung, automatique, partizipation, photo, voice

E: sonja.pericles@students.fhnw.ch
W: https://llad.ch/#/projects/ceci-ne-sont-pas-douze-photos

Die Arbeit setzt sich mit den Methoden «écriture automatique» und Fotografie zu empirischen Forschungszwecken auseinander. Sie zeigt, wie man durch das Thematisieren von unterbewussten Bildern, die Hauptkritik an der Sozialforschung, in einer künstlerischen Umsetzung, neutralisieren kann. Die Hauptkritik an der Sozialforschung ist das Ignorieren von subjektiver Wahrnehmung.