Seraina Selina Büchi

stepping lightly on the ground

Studium: Bachelor Mode-Design
Jahr: 2020
Mentor*innen: Julian Zigerli

E: seraina@buechi.ch

Ich nehme Kleidung als dünne Schicht zwischen dem Individuum und der Aussenwelt wahr. Anstatt den Einfluss der Gesellschaft auf den Träger zu ignorieren, hinterfrage ich diesen.

Die Sehnsucht nach dem Gefühl, wie ich mich als Kind gekleidet habe, begleitete meinen Designprozess. Äussere Umstände wie fremde Meinungen, das Wetter oder der Anlass stehen nicht im Vordergrund, stattdessen die Lust auf Eigensinnigkeit.

Meine Trägerin ist allerdings erwachsen und nebst der Verspieltheit liegt eine leicht trotzige Melancholie in der Luft.

/

I perceive clothing as a thin layer between the individual and the outside world. Instead of ignoring the influence of society I question it.

The longing for the feeling of how I dressed as a child accompanied my design process. External circumstances such as foreign opinions, the weather or the occasion are not as important as the desire for stubbornness.

However, my wearer is an adult and in addition to the playfulness, there is a slightly defiant melancholy in the air.