Jana Jenarin Beyerlein

Hidden Depth

Studium: Bachelor Visuelle Kommunikation
Jahr: 2020
Mentor*innen: Jinsu Ahn, Ted Davis, Marion Fink

W: www.janajenarin.ch
W: Instagram: @jana.jenarin

Wasser trägt eine ausserordentliche Wichtigkeit für Existenz und Entwicklung allen Lebens und ist Bestandteil natürlicher sowie künstlicher Lebensräume. Es liegt in der Natur des Elements, sich der Umgebung und der Situation anzupassen, weshalb die Erscheinungsform ein unendliches Spektrum aufweist.

Um der visuellen Diversität von Wasser näherzukommen, hielt ich in einer ästhetischen Untersuchung verschiedenste Zustände des Elements fotografisch fest. Die unterschiedlichen Experimente gingen von Beobachtungen natürlicher Gewässer bis hin zu Inszenierungen im Studio. Die Konzentration lag dabei auf den verschiedenen Eigenschaften des Wassers und den Auswirkungen auf dessen Sichtbarkeit. Durch die Ambivalenz zwischen der Transparenz und dem Reflexionsvermögen des Wassers kann die Wahrnehmung davon stark variieren und unterschiedlich beeinflusst werden. Durch diese Wandelbarkeit ergab sich ein Spielraum, innerhalb dessen konventionelle sowie neuartige Darstellungen entstanden.

In Form einer Publikation soll die Vielfältigkeit in der Ästhetik von Wasser erfahren werden können. Die Betrachtenden können in eine sinnliche Bildwelt eintauchen, werden immer wieder zur Reflexion aufgefordert.