Florence Dreier

Ein Haus Einhundert Objekte

Studium: Bachelor Visuelle Kommunikation
Jahr: 2020
Mentor*innen: Florence Dreier , Viola Diehl, Leander Eisenmann, Ludwig Zeller, Dr. Invar-Torre Hollaus

E: florence.dreier@gmx.ch
W: www.florencedreier.com
W: Instagram: @florence.dreier

Das Haus ist ein Rückzugsort und auch der Ort, an dem der grösste Teil unseres materiellen Lebens sein Zuhause findet. Unser Besitz ist im Grunde genommen eine Ansammlung von Dingen. Mich fasziniert, wie stark man sich an diesen emotional binden kann und wie dieser als Erinnerungsträger fungiert. In meiner Arbeit möchte ich den gestalterischen und emotionalen Aspekt dieser Thematik aufzeigen und einen anderen Zugang zum eigenen Besitz ermöglichen.

Entstanden ist ein persönliches Archiv zu insgesamt hundert Objekten aus einem Familienhaus. Die Publikation ist in die Stockwerke und Fundorte der Objekte gegliedert. Der nummerierte Archivteil wird abwechselnd von zwei weiteren Bildarten, in Form von Einschüben, unterbrochen. Diese zeigen kontextualisierte und rekontextualisierte Ansichten der Objekte und Räume, welche eine Auflockerung bewirken und Assoziationen erwecken sollen. Während des Durchblätterns soll beim Betrachter ein Gefühl, ein Wiedererkennen oder gar eine Familiarität zu den Objekten und seinem eigenen Besitz ausgelöst werden.