Lucian Kunz

Entlang Zäunen und Fassaden

Studium: Bachelor Visuelle Kommunikation
Jahr: 2020
Mentor*innen: Jinsu Ahn, Ted Davis, Marion Fink

E: luciankunz@gmx.net

Der Novartis-Campus bildet am Rheinufer des Quartieres St. Johann einen eigenständigen und der Öffentlichkeit nicht zugänglichen Stadtteil von Basel. Abgeschirmt mit Zäunen und überwacht durch unzählige Sicherheitskameras, erstreckt sich der Hauptsitz des Pharmakonzerns auf einem rund zwanzig Hektar grossen Areal und besteht aus Dutzenden, meist von Stararchitektinnen entworfenen Gebäuden. Was sich hinter dieser Grenze befindet, wird von den Novartis-Funktionärinnen hochgelobt, vor den Normalbürger*innen jedoch abgegrenzt, streng bewacht und bleibt zum grossen Teil verborgen.

Mit meiner Bachelor-Arbeit habe ich diesen räumlich-sozialen Zustand in ein Buch übersetzt. Darin dokumentiere ich die Campusgrenze mit eigenen Fotografien, welche die Perspektiven der Aussenstehenden visualisieren. Entsprechend meiner Vorstellung der nicht sichtbaren Teile des Campus, gestaltete ich ergänzend abstrahierte Collagen. Dem visuellen Inhalt meines Buches habe ich einen analytischen und kritischen Text gegenübergestellt, welcher städtebauliche und die damit verbundenen gesellschaftlichen Entwicklungen im Quartier St. Johann behandelt. Meine visuell ästhetisierten Abbildungen des Novartis-Campus werden damit sozialkritisch kontextualisiert.