Kunst

Life, Love, Justice war die aussergewöhnlichste Ausstellung, die wir je gemacht haben – und zweifellos auch die am meisten ersehnte. Die diesjährige Diplomausstellung der Bachelor- und Master-Studierenden des Institut Kunst HGK FHNW war vom 23. bis 30. August 2020 bereits zum fünften Mal im Kunsthaus Baselland zu Gast. Die von Nikola Dietrich, Direktorin Kölnischer Kunstverein, und Chus Martínez, Leiterin Institut Kunst, kuratierte Ausstellung zeigte neue Arbeiten von 50 Künstler*innen, die unter den besonderen Umständen und den Unsicherheiten der vergangenen Monate entstanden sind und die seit jeher grundlegende Themenkomplexe der Kunst wie physische Präsenz, Berührung oder die Notwendigkeit, eine Gemeinschaft zu bilden, noch einmal betonten.

Life, Love, Justice was the most special exhibition we have ever done, and, without doubt, the most longed for. From 23 to 30 August 2020 the master’s and bachelor’s graduation exhibition of the Art Institute HGK FHNW was hosted for the fifth time by Kunsthaus Baselland. Curated by Nikola Dietrich, Director Kölnischer Kunstverein, and Chus Martínez, Head of the Art Institute, the exhibition presented new works by 50 artists, which were created under the special circumstances and uncertainties of the past months. These works emphasized once again issues that have always been fundamental in art, such as physical presence, touch, and the importance of forming a community.