INSTITUT
Industrial Design

Entlang unseres Ausbildungskonzepts «Research Based Learning» vermitteln wir Kompetenzen, die es unseren Absolventinnen und Absolventen ermöglichen, sich in einem sich rasant wandelnden Berufsfeld etablieren zu können. Dabei profitieren Studierende von der intensiven Begleitung durch Dozierende, vom Austausch mit Alumni sowie mit Expertinnen und Experten und von der engen Vernetzung des Instituts mit kulturellen Institutionen und Unternehmen.

Jedes Abschlussprojekt repräsentiert den individuellen Ansatz unserer Studierenden und bildet deren Fähigkeiten, Perspektiven, Werte und persönlichen Designideale ab. Themen wie zukünftige Technologien, Universal Design, Design im Kontext sozialer Stadtentwicklung und handwerklicher Tradition sind beispielhaft für den Ideenreichtum, die Ernsthaftigkeit und Leidenschaft, mit denen sich unsere Designerinnen und Designer mit Fragen der Gesellschaft und Kultur auseinandersetzen.

Frei nach dem Motto «Hoch Hinaus» präsentieren wir in der diesjährigen Diplomausstellung siebenundzwanzig Abschlussarbeiten in einer Ausstellungslandschaft auf Leitern.

Steigen Sie vor Ort im Pavillon mit uns auf, betrachten Sie die Objekte und entdecken Sie dabei Neues und Unbekanntes. Stöbern Sie in der Ausstellung in den Projekttagebüchern und Theoriearbeiten. Wenn Sie mehr erfahren wollen – über die Menschen, Projekte, Orte und die Atmosphäre, in denen Arbeiten, wie die gezeigten, entstehen – blättern Sie auch in unserer Jahrespublikation «Gestaltungsorte».

Wir versprechen Ihnen, dass sich Ihre Wahrnehmung, Ihr Verständnis und die Wirkung von Design verändern werden.